Veröffentlicht in Leben, Verhütung, Verhütungsmittel

Diaphragma (Pessar)

Vergangenen Mittwoch kam einfach das echte Leben dazwischen, deswegen gibt es erst heute das nächste Verhütungsmittel.
Das Diaphragma. Ich kenne es schon länger und bin gerade dabei mir zu überlegen, dass es in meinen persönlichen Verhütungsplan mit aufgenommen wird.  Hier aber erstmal die Rahmendaten:

Material:

Ein Diaphragma (auch Pessar genannt) ist eine gewölbte Latex- oder Silikonmenbran mit einem elastischen Federring außen.
Die passende Größe des Diaphragmas ist bei jeder Frau unterschiedlich, mehr dazu kannst du beim Punkt Kosten und Beschaffung weiter unten erfahren.

Verwendung:

Vor dem Geschlechtsverkehr wird das Diaphragma am besten in Kombination mit einem Spermizid, wie in der nachfolgenden Anleitung, in die Vagina eingeführt und verweilt dort noch weitere Stunden, um sicher zu stellen, dass keine Spermien in die Gebärmutter eindringen können.

Anwendung:

Schritt 1:

_20170131_151848

Nachdem du das Diaphragma aus der dafür vorgesehenen Hülle genommen hast, trägst du auf die Innenseite und den Rand ein Spermizid auf. Die benötigte Menge und die Wirkungsdauer sind von Spermizid zu Spermizid unterschiedlich und müssen jeweils in Erfahrung gebracht werde.

Schritt 2:

_20170131_151948

Nun drückst du das Diaphragma zusammen, sodass eine Art Tasche entsteht und der elastische Außenring durch deine Finger zusammengedrückt wird.

Schritt 3:

_20170131_152014

Probiere, mit welchen Fingern du das am besten Ausüben kannst, manchen Frauen hilft es auch mit dem Zeigefinger in das Diaphragma hineinzudrücken, da es durch das Spermizid rutschig sein kann.

Schritt 4:

_20170131_152031

Führe nun das Diaphragma in die Vagina ein, mit einem Ende voran, je nachdem, welche Richtung für dich am leichtesten umzusetzen ist.

Schritt 5:

_20170131_152143

Drücke das Diaphragma so weit hinein, dass es vor dem Muttermund sitzt, du kannst den Muttermund durch die Membran ertasten.

Schritt 6:

_20170131_152048

Kontrolliere den Sitz, das Diaphragma sollte vor dem Muttermund sitzen, der Muttermund ist durch die Membran ertastbar und des Diaphragma verrutsch nicht mehr. Bist du dir nicht sicher, ob es so richtig sitzt, lass es von der Person überprüfen, die es mit dir angepasst hat, mehr Informationen dazu findest du beim Punkt Kosten und Beschaffung.

Schritt 7:

260_gebruik_pessarium_stap5

Sitz das Diaphragma richtig, steht Schritt 8 nichts mehr im Weg.
Ist das Diaphragma mehr als 2 Stunden eingesetzt, muss mit dem Applikator neues Spermizid eingeführt werden, mit der Zeit verflüssigt sich das Spermizid in der Scheide und die Wirkung lässt nach.

Schritt 8:

… *zwinker*

Schritt 9:

_20170131_153834

Nach dem Geschlechtsverkehr muss das Diaphragma weitere 8h, jedoch nicht länger als 24h nach dem Einsetzen, in der Vagina bleiben, um den Muttermund abzudecken und sicher zu stellen, dass keine Spermien in den Muttermund gelangen.

Schritt 10:

_20170131_152102

Nun wird das Diaphragma entfernt, mit einem oder zwei Finger/n ziehst du am Außenrand und somit das Diaphragma hinaus, in der Regel bildet sich kein Unterdruck, sollte sich dennoch Unterdruck gebildet haben, kannst du diesen durch zusammen oder nach oben drücken der Membran lösen.

Schritt 11:

Anschließend wird das Diaphragma unter fließendem möglichst warmem Wasser abgewaschen und abgetrocknet. Das getrocknete Diaphragma wird zurück in die Hülle gelegt.

Das Latexdiaphragma sollte nicht mit Stärke gepflegt werden, da diese ein Nährboden für Bakterien bilden kann. Bei einer Infektion oder einem Pilz sollte das Diaphragma für 15-20 Minuten in 70%igem Alkohol eingelegt werden, um sämtliche Bakterien abzutöten.

Ein Silikondoaphragma kann ausgekocht werden. Dafür einfach einen Topf mit Wasser aufsetzen, das Diaphragma in einen Schneebesen einklemmen (für den Fall, dass man den Topf vergisst, sonst verdampft das Wasser und das Diaphragma verschmilzt am Boden zu einem schwarzen unschönen Klumpen) und 5 Minuten auskochen. Bei einer Infektion oder einem Pilz sollte man 3x 20 Minuten auskochen. Wem der Topf nicht so gut gefällt, kann auch in der Mikrowelle im Glas sterilisieren: 3-5 Minuten in einem Glas, das Diaphragma muss vollständig mit Wasser bedeckt sein.
Ist das Wasser kalthaltig und dich stören die Kalkfleckern, kannst du bei beiden Methoden einen kleinen Schuss Essig hinzugeben, das Material wird dann aber eventuell schneller porös.

Wollt ihr innerhalb der 8h nach dem Geschlechtsverkehr noch einmal Geschlechtsverkehr haben oder sind die 2h nach dem Einsetzen vor dem Geschlechtsverkehr verstrichen, musst du noch einmal das Spermizid nachgeben. In der Packung des Spermizides ist ein Applikator beigelegt, mit dem das Spermizid dann auch am Diaphragma ankommt. 

Wirkung:

Wie anfangs beschrieben, bedeckt das Diaphragma den Muttermund und hindert so Spermien beim Eindringen in den Muttermund. Jedoch verschließt das Diaphragma den Muttermund nicht vollständig, sodass zu einer sicheren Verhütung ein Spermizid hinzugezogen werden sollte.

Verhütungssicherheit:

Die Sicherheit hängt auch vom Verwender ab. Die richtige Handhabung ist bereits oben erklärt. Vor dem ersten Verwenden sollte man das Einsetzen ein paar Mal üben, sodass man bei der Verwendung sicher ist. Auch kann den/die Gynäkologe/Gynäkologin oder Mitarbeiter/in einer Beratungsstelle oder eines Familienhilfezentrums den richtigen Sitz erneut überprüfen, wenn man unsicher ist.

Pearl Index: 1-20

Der Pearl Index wird stark davon beeinflusst, ob das Diaphragma richtig und in Kombination mit einem Spermizid angewendet wird. Ohne Spermizid und bei unsicherer Anwendung steigt natürlich der Pear Index.

Wird das Diaphragma mit weiteren Verhütungsarten kombiniert, sinkt der Pearl Index.

Schutz:

Diaphragmen schützen vor ungewollter Schwangerschaft.

Vorteile:

Die Anwendung ist hormonfrei und greift nicht in den Körper ein, es hat keine schädlichen Neben- und Nachwirkungen.

Diaphragmen müssen nur angewendet werden, wenn es wirklich zum Geschlechtsverkehr kommt.

Die Anwendung von Diaphragmen ist ins Vorspiel einbaubar.

Durch die Möglichkeit das Diaphragma direkt zu Beginn des Vorspiels oder sogar schon bis zu zwei Stunden  vor dem Geschlechtsakt einzusetzen, muss der Akt nicht unterbrochen werden.

Das Diaphragma ist wiederverwendbar und somit auf lange Sicht kostengünstig und nachhaltig.

Frauen lernen durch die Anwendung ihren Körper besser kennen.

Nachteile:

Eine Latexallergie ist beim verwenden vom Diaphragma zu beachten, da die Diaphragmen, bis auf ein paar Ausnahmen wie eingangs erklärt, aus Latex hergestellt werden.  Wer eine Latexallergie hat, sollte natürlich darauf achten kein Latex-Diaphragma zu kaufen.

Frauen mit einem hoch liegenden Muttermund können Probleme beim Verwenden haben, da das Einsetzen und Herausnehmen schwierig werden kann, wenn man nicht an den Muttermund heranreicht.

Das Diaphragma bieten keinen Schutz vor sexuell übertrgabaren Krankheiten.

Der Latexgeruch kann als störend empfunden werden, hier kann man aber auf ein Silikondiaphragma umsteigen.

Diaphragmen sind nicht frei verkäuflich, eine Anpassung ist erforderlich (Punkt Kosten und Beschaffung). Das erfordert eine gewisse Zeit des Wartens und einen gewissen zeitlichen Aufwand, wenn das Diaphragma angepasst wird und beim Überprüfen des Sitzes.

Die Verwendung muss man ein wenig üben und der Sitz des Diaphragmas nach der Anpassung durch den/die Gynäkologe/Gynäkologin oder Mitarbeiter/in einer Beratungsstelle oder eines Familienhilfezentrums überprüften lassen.

Das Diaphragma muss 7-8h nach dem Geschlechtsverkehr in der Vagina bleiben, um sicher zustellen, dass die Spermien nicht mehr überlebensfähig sind, um eine Befruchtung der Eizelle zu verhindern.

Die Kosten eines Diaphragmas sind bei der Anschaffung ersteinmal sehr hoch, hinzu kommen die Kosten für das Spermizid.

Manche Frauen stört die fehlende Spontanität beim Sex.

Die Pflege, Aufbewahrung, Anwendung und der Transport kann manchen Frauen zu aufwendig sein. Man kann aber jederzeit auf andere Verhütungsmittel zurückgreifen, zum  Beispiel Kondome oder Femidome.

Weitere Information:

  • Nur ein vom den/die Gynäkologe/Gynäkologin oder Mitarbeiter/in einer Beratungsstelle oder eines Familienhilfezentrums angepasstes Diaphragma bietet sichere Verhütung
  • Diaphragmen sind 1-2 Jahre haltbar, ist das Diaphragman brüchig oder beschädigt, sollte es nicht mehr benutzt werden.
  • Im Urlaub sollte man darauf achten ausrechend Spermizid dabei zu haben.
  • Diaphragmen sind wiederverwendbar.
  • Diaphragmen sind so gut wie mit allen Verhütungsmitteln kombinierbar, das erhöht den Schutz.

Was ist, wenn…

…Reizungen der Haut und/oder der Schleimhäute während oder nach dem Geschlechtsverkehr auftreten?

Ist die Reizung nur von kurzer Dauer (beim Geschlechtsverkehr und wenige Stunden danach), sprich es bei deinem nächsten Termin bei der/dem Gynäkologe/Gynäkologin oder Mitarbeiter/in einer Beratungsstelle oder des Familienhilfezentrums an/vereinbare einen Termin in der nächsten Zeit. Besteht die Reizung länger, sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

… das Diaphragma verrutscht/rausrutscht?

In diesen Fall solltest du deine/n Gynäkologen/in aufsuchen, um eine eventuelle ungewollte Schwangerschaft auszuschließen. Mit wenigen Fragen wird geklärt, ob die Einnahme der „Pille danach“ nötig ist um eine Schwangerschaft zu verhindern. Dieses Gespräch ist absolut nicht peinlich, es geht um deine Gesundheit und Ärzte unterliegen der Schweigepflicht.

Außerdem solltest du hierbei gleich noch einmal den Sitz überprüfen lassen, denn ein gut sitzendes Diaphragma sollte nicht rutschen oder gar rausrutschen.

… das Diaphragma drückt/unangenehm zu tragen ist?

In diesem Fall solltest du einen erneuten Termin bei Die Verwendung muss man ein wenig üben und der Sitz des Diaphragmas nach der Anpassung durch den/die Gynäkologe/Gynäkologin oder Mitarbeiter/in einer Beratungsstelle oder eines Familienhilfezentrums überprüften lassen. vereinbaren, um den Sitz überprüfen zu lassen.

… das Diaphragma beschädigt/brüchig/rissig/porös ist?

In diesem Fall muss das Diaphragma ausgetauscht werden.

Kosten und Beschaffung:

Ein Diaphragma kostet bis zu 55€. Hinzu kommen die Anpassungs- und Überprüfungskosten, die von den (meisten) gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden. Weiterhin wird das Spermizid, dass die Verhütung einer Schwangerschaft stark erhöht, benötigt, diese kosten bis zu 13€ und müssen natürlich je nach Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs oder bei Ablaufen der Haltbarkeit erneut gekauft werden.

Ein Diaphragma muss ca. alle 2 Jahre, oder wenn das Material brüchig oder porös wird, ausgetauscht werden. Ob Löcher im Material sind, kannst du erkennen, indem du das Diaphragma gegen eine Lichtquelle hälst. Aus diesem Grund würde ich zum Beispiel ein durchsichtiges Diaphragma ablehnen, weil der Lichttest dadurch massiv erschwert wird.

Das Beratungsgespräch und die Anpassung des Diaphragmas kann bei dem/der Gynäkologe/Gynäkologin oder Mitarbeiter/in einer Beratungsstelle oder eines Familienhilfezentrums erfolgen. Den Ort in deiner Nähe findest du am besten mit einer Suchmaschine heraus, indem du „Diaphragma Anpassung -deine Stadt oder Region-“ in das Suchfeld eingibst.

Eine Alternative dazu ist das Caya Diaphragma, über das ich bald berichten werde.

Gut zu wissen:

In den ersten 8 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr darfst du weder baden noch schwimmen gehen, das Wasser kann in die Vagina eindringen und das Spermizid wird verdünnt, somit besteht kein sicherer Schutz mehr. Duschen ist erlaubt *zwinker*.

Nach einer Geburt/Operation im Vaginalbereich oder Gewichtsveränderungen ab 5kg muss der Sitz des Diaphragmas durch den/die Gynäkologe/Gynäkologin oder Mitarbeiter/in einer Beratungsstelle oder eines Familienhilfezentrums erneut überprüft werden, da sich die Struktur der Vagina und des Muttermundes durch diese stark verändern kann.

 

Eine Liste aller Verhütungsmethoden findest du hier.

Quellen:

http://www.verhueten.info/?page_id=28

https://www.zanzu.de/de/diaphragma

http://www.profamilia.de/erwachsene/verhuetung/diaphragma.html

http://www.verhuetung.info/barrieremethoden/diaphragma/

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_femidom-diaphragma-und-co-diaphragma-pessar_694.html

http://www.onmeda.de/verhuetung/diaphragma.html

http://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungsmethoden/diaphragma-co/diaphragma

http://www.onmeda.de/verhuetung/diaphragma.html

http://www.verhuetung.info/wp-content/diaphragma707.png

http://www.121doc.com/de/images/article/Diaphragma.jpg

Beitragsbildquelle: http://www.gynaekologie.hexal.de/verhuetung/methoden/barrieremethoden/diaphragma.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s