Veröffentlicht in Oklahoma, Reisen, Unterwegs, USA

Zwei Mal Kirche an einem Tag

Tag 4, 28.08.16

Wir waren in der Morgenmesse/-andacht, davor hat Nat mich durch Henryetta gefahren und mir die wichtigsten Orte gezeigt (Middle School, Highschool, Orte, die ich vergessen habe, …).

Die Messe war ziemlich lang, ich habe einige Sachen nicht verstanden, zum Beispiel eine Predigt, bei der wirklich sehr genuschelt und leise gesprochen wurde.
Vor der Messe ist Kirchenklasse, das heißt, die Kirchenmitglieder treffen sich in unterschiedlichen Gruppen, nach Alter getrennt und sprechen über Glaubensfragen, aber auch politische Fragen, die den Glauben tangieren, diesen Sonntag war das Thema islamischer Extremismus Hauptdiskussionspunkt in der Klasse der jungen Erwachsenen.

Danach waren wir mit der ganzen Familie zum Lunch bei Poncho’s in Henryetta und es war gut! Poncho’s ist mexikanische Küche, ich war satt. Für alle die, die es noch nicht wissen, ich sehe nicht unbedingt so aus, aber ich kann, wenn ich will, riesige Portionen verdrücken. Den Nachmittag haben wir bei Nat’s Eltern zu Hause verbracht und einen Mittagsschlaf gemacht. Das war der schlimmste Mittagsschlaf überhaupt, zur deutschen Zeit 21:00 habe ich die Augen zugemacht und musste zur deutschen Zeit 22:00 aufstehen. Ich habe für die Stunde Autofahrt noch einmal die Augen geschlossen, es blieb mir auch gar nichts anderes übrig, ich war so müde, dass ich mich nicht dagegen wehren konnte!

Wir haben uns um 5p.m. mit Nat’s ganz großem Brunder, seiner Frau und deren Tochter zum Gottesdienst getroffen, indem hauptsächlich gesungen wurde, dieser Gottesdienst findet regelmäßig statt und die Predigt ist sehr kurz. Es haben unterschiedliche Menschen die Lieder angesungen, es waren nur Männer und Jungen, ich muss mal fragen, ob es immer nur Männer und Jungen sind oder auch Frauen.
Ich stelle hier unglaublich viele Fragen, manchmal weiß hier niemand eine Antwort darauf. Ich würde wirklich ein gutes Kind abgeben! Meine Fragen stiften immer mal wieder Verwirrung oder sind so noch nie gestellt worden.

Nach dem Gottestdienst sind wir zu Nat’s Bruder nach Hause gefahren und haben dort zu Abend gegessen. mit Nat’s Nichte kann man toll spielen, ihr Zimmer ist im Alice im Wunderland Style eingerichtet, ich glaube, ich muss umdekorieren *zwinker*

Auf dem Heimweg sind mir mal wieder fast die Augen zugefallen, aber ich habe es doch noch Heim geschafft, ohne das Nat mal wieder mit einer schlafenden Julia fahren musste!

Das war Tag 4, mal wieder ohne Fotos…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s