Veröffentlicht in Oklahoma, Reisen, Unterwegs, USA

Getreidescheune bis begleitetes Malen

Tag 1 in Oklahoma. Nat hat mich am Flughafen OKC abgeholt, zusammen mit ihrer besten Freundin. Nat hat für vier Monate mit mir und meinen Schwestern Softball in Kiel gespielt und bei uns zu Hause gelebt. Sie ist die große Schwester, die ich mir als Kind gerne mal gewünscht habe und nicht verstehen wollte, warum meine Eltern mir kein großes Geschwisterchen machen können… Inzwischen gefällt mir die Rolle als große Schwester ganz gut *zwinker* und ich habe eine Herzschwester am anderen Ende der Welt.

Vom Flughafen ging es zum Lunch bei Pop’s. Es ist einer von den touristischen Orten, man kann da neben typisch amerikanischen Fastfood auch Softdrinks kaufen, man kann zwischen 700 Sorten aus der ganzen Welt wählen, unter anderem auch deutsche Softdrinks. Ich muss gestehen, dass ich in dem Moment nicht mehr in der Lage war, noch irgendeine Entscheidung zu treffen, das Menü hat mich schon ein wenig überfordert, die 700 Sorten Soda habe ich dann einfach Nat und Shannon überlassen.

Weiter ging es die Straße rauf, dann kam spontan ein U-turn, es gab nämlich noch eine Attraktion in die andere Richtung, The big round Barn, ein riesiger Heu-/Getreidescheune mit Museum und Fotoausstellung anderer runder Scheunen um die ganze Welt, unter anderem von einer aus der Region Mecklenburgische Seenplatte. P1000659P1000657

Nun zur Straße an sich. Wir sind auf der Route 66 unterwegs, für den ein oder anderen mag es lächerlich klingen, aber ich wollte das unbedingt, diese Straße ist historisch und führte von Chicago Illinois bis nach Santa Monica California.

 

250px-Us_66_rough.svg
Route 66, Foto geliehen von Wikipedia

Zwischendurch waren wir kurz auf dem Softballfield, auf dem Nat High School Softball gespielt hat und jetzt die College Weltmeisterschaften gespielt werden. Eigentlich kann man nicht an das Feld heran, aber Nat hat sehr nett gefragt, ob wir auf das Feld könnten, „Julia ist from Germany!“ Dieser Satz bewirkt Wunder:

Hier nach ging es weiter nach Oklahoma City, um das OKC National Memorial zu besichtigen.

An der Stelle dieses Wasserspiegels war ein Gebäude, dass 1995 zerbombt wurde und viele Menschen, darunter Kinder einer Tageseinrichtung starben. Für jeden Menschen wurde ein Stuhl aufgestellt, für die Kinder kleinere Stühle, sie wurden so arrangiert, dass man weiß, wer in welchem Stockwerk war. Zwischen den Bäumen kann man die Stühle erahnen. Die Gedenkstätte wurde vom Deutschen Butzer Design entworfen. Die deutsche Handschrift ist deutlich zu erkennen. Klare Linien mit liebevollen Details und ohne Schnörkel.

Weiter ging es in typisch amerikanischer Manier: Mit dem Auto einmal um das Goverment Building. P1000676.JPG

*Baustellen gibt es überall auf der Welt ;)*

Mit dem Auto ging es weiter, eine andere Freundin von Nat abholen und zum Highlight des Abends.

Wine and Palette. Das ist eine Veranstaltung, bei der man vorrangig malt, dabei Wein trinkt und in der Pause etwas isst. Man malt aber nicht irgendetwas, sondern hat eine/n Anleiter/in, mit deren Hilfe man ein bestimmtes Bild malt. Schritt für Schritt für Schritt.

Es war unglaublich lustig, chaotisch und im Gegensatz zu den anderen Veranstaltungen, dessen Fotos man auf Facebook natürlich bewundern kann, sahen unsere Kunstewerke alle anders aus 🙂

P1000705

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine Ahnung mehr, wie spät es ist, wie lange ich wach war, weder Hunger noch Durst und ich konnte nicht einmal mehr sagen, ob ich müde sei oder nicht… Das war definitiv eine Erfahrung!

Dann ging es im Sturm mit dem Auto nach Hause, den ganzen Tag hatte es geschüttet:

P1000690.JPG
Hier regnet es sonst eher nie… Aber seit dem „Julia from Germany“ hier ist, regnet es!

Das war Tag 1.

Ganz liebe Grüße aus Oklahoma,

Julia

Advertisements

5 Kommentare zu „Getreidescheune bis begleitetes Malen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s